Aktuelles

SCHLOSS AMBRAS INNSBRUCK

Führung durch die Jubiläumsausstellung
Ferdinand II._450 Jahre Tiroler Landesfürst_1567.2017 
Freitag, 22.09.2017, 14:30 Uhr

FAMILIE IMPERIAL_1717.2017
Sonntag, 24.09.2017, 14:30 Uhr

Rundgang durch das Schloss und seine Sammlungen
Freitag, 22.09.2017, 11:00 Uhr

 


Lehrveranstaltung Sommersemester 2014

Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck. Foto Ruediger Belter_Muenchen
Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck. Foto: Rüdiger
Belter, München.

Kunst bei Hof II
Maria Theresia und das österreichische (Innsbrucker) Kunstschaffen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Einblicke, Begegnungen und Vergleiche.

Dr. Helmuth Oehler in Zusammenarbeit mit der Burghauptmannschaft Österreich

Dr. Helmuth Oehler, Kunst bei Hof II, SS 2014 - Foto: Burghauptmannschaft ÖsterreichFoto: Burghauptmannschaft Österreich.

Ausgangspunkte dieser zehnteiligen Veranstaltung stellen die exquisiten Originale in der Kaiserlichen Hofburg dar, wobei die Porträts von Mitgliedern der Familie Maria Theresias im Zentrum stehen.

Bildvergleiche und Gespräche im Seminarraum der Hofburg erklären die Qualitäten und Bedeutungen der imperialen Malereien. Dabei wird auch die Kunstproduktion unter Maria Theresia im heutigen Österreich untersucht – mit Schwerpunkt auf Innsbruck.

Der Analyse des Bildprogramms des Riesensaales folgt die Betrachtung der dort befindlichen Deckenfresken des bemerkenswerten Malers Franz Anton Maulbertsch.

Aber auch Fragen der Stilisierung Maria Theresias zur Landesmutter und der Positionierung des Barocks als österreichischen Nationalstil im 19. Jahrhundert (die u. a. zum in der Kaiserlichen Hofburg präsenten Neo-Rokoko führte) werden thematisiert.

So treten die Teilnehmer mit den imperialen Artefakten und Dr. Helmuth Oehler in einen aktiven Dialog – und erleben die Welt des höfischen österreichischen Spätbarocks.

Die Veranstaltung findet in der Kaiserlichen Hofburg statt (Gespräche vor den Originalen sowie Einblicke und Vergleiche im Seminarraum der Hofburg).

Die Lehrveranstaltung findet im Rahmen des Forschungsprojektes "Höfische Kunst um Maria Theresia" - Österreichische Kunstgeschichte des 18. Jahrhunderts statt.

Termine
10mal, jeweils dienstags, 14.30 bis 16.00 Uhr
25.02. | 11.03. | 25.03. | 01.04. | 08.04.2014
06.05. | 03.06. | 17.06. | 24.06. | 01.07.2014

Fortsetzung im Wintersemester 2014.2015 geplant.

Kosten
€ 105,-- (exkl. Eintritt)
€   22,-- für die Jahres-Eintritts-Karte der Hofburg, die im Wintersemester 2014.2015 weiterverwendet werden kann

Anmeldung hier bei Dr. Helmuth Oehler
« vorige Seite | Seitenanfang | nächste Seite »