Aktuelles

SCHLOSS AMBRAS INNSBRUCK

Frauen. Kunst und Macht. Sommerausstellung_2018.
// Sonntag, 07.10.2018, 14:30 Uhr
 
Manns_Bilder
// Samstag, 06.10.2018, 11:00 Uhr
 
Hut_auf_Hut_ab!
// Sonntag, 07.10.2018, 11:00 Uhr
  
 

 

 

Sepp Ringel, Titebild (Detail) zu Tirol-Vorarlberg. Natur. Kunst. Volk. Leben,  Heft 2, 1942.

Tiroler Bildhauer_1938 - 1945
Kunst im / während des Nationalsozialismus
 
Recherchen zu einem Katalogbeitrag über die Situation Tiroler Bildhauer zwischen 1938 und 1945 bzw. über entsprechende dreidimensionale Objekte zur Ausstellung KUNST 1938 – 1945, 14.12.2018 – 07.04.2019, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
 
Denn: "Aus wissenschaftlicher Sicht ist zu konstatieren, dass mitnichten alles bekannt und erforscht ist. Die gilt für die geschichtswissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus allgemein und dabei für die kunsthistorische Forschung in besonderem Maße. Hier fehlt es in weiten Teilen noch an Grundlagenforschung. [...]
 
Um einen Überblick über das gesamte, offiziell erwünschte oder geduldete künstlerische Schaffen zu erlangen, erscheint eine lokale bzw. regionale Fokussierung [...] besonders erkenntnisfördernd."
 
Annika Wienert, Perspektiven auf die Kunst im Nationalsozialismus. Aktuelle Forschungsfragen, übergeordnete Problemkonstellationen und exemplarische Modellfälle, in: Christian Fuhrmeister, Monika Hause-Maier, Felix Steffan (Hrsg.), vermacht. verfallen, verdrängt. Kunst und Nationalsozialismus, Publikation zur gleichnamigen Ausstellung in der Städtischen Galerie Rosenheim, 24. September bis 19. November 2017, Rosenheim 2017, S. 18f. 

weiter zu:

| Seitenanfang |